Skip to content
Nov. 19, 2020

Online-Beteiligung im Samariterkiez

Samariterkiez.jpeg

„Wie können die Menschen in unserem Kiez nach der Corona-Pandemie wieder zusammenkommen?“ Dazu sammelten die Anwohner*innen des Samariterkiez zuletzt Ideen auf adhocracy+ und entschieden gemeinsam, welche davon umgesetzt werden sollen. Das Kiezbüro der Stiftung SPI hat schon einige Beteiligungsprojekte mit adhocacry+ erfolgreich im Samariterkiez umgesetzt.

Über die Online-Plattform können sich die Anwohnenden über Vorhaben informieren, sich mit eigenen Vorschlägen einbringen, sie gemeinsam weiterentwickeln, und so das Leben in ihrem Kiez mitgestalten. So wurde zum Beispiel das Modul „Ideenwettbewerb mit Karte“ genutzt, um einen Herbstputz im Samariterkiez zu planen. Und mit Hilfe des Debattenmoduls wurde diskutiert, welche Auswirkungen Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung im Viertel haben und wie man ihnen begegnen kann – eine Diskussion an der sich besonders viele Anwohner*innen beteiligten. Die Ergebnisse der Debatte wurden in die Evaluation des „Verkehrskonzeptes Samariterkiez“ durch das zuständige Amt eingebracht und konnten noch einmal kommentiert werden. So wurden die Anwohnenden auch im weiteren Prozess mit einbezogen.


Neugierig geworden? Registrieren Sie Ihre eigene Organisation auf a+ in in vier einfachen Schritten um gleich loszulegen!  


„Ich bin begeistert wie modern und partizipativ bei der Online-Beteiligung vorgegangen wurde. Das Ergebnis bedeutet für mich eine höhere Lebensqualität und führt dazu, dass ich mich wohl fühle im Samariterkiez."

-       Regina Hufnagel, Anwohnerin des Samariterkiez



adhocracy+ is funded by donations.
Donate now
Donate now to adhocracy+